Nachrichten lesen aus dem Internet

Wie kann man erreichen, dass WiFi und Bluetooth gleichzeitig funktionieren?

Sowohl Wifi als auch Bluetooth funktionieren getrennt, aber wenn ich versuche, sie gleichzeitig zu aktivieren, verliere ich die Wifi-Konnektivität. Der Laptop trennt sich von einem Netzwerk, wenn er verbunden war, und das Scannen nach Netzwerken führt zu keinen Ergebnissen, es sei denn, ich deaktiviere Bluetooth. Sobald Bluetooth deaktiviert ist, kann ich mich wieder mit dem Wifi verbinden. Was könnte der Grund dafür sein? Gibt es eine bestimmte Firmware, mit der ich Wifi und Bluetooth zusammenbringen kann? Oder habe ich die schlechte Art von Adapter, und ein Upgrade würde mein Problem lösen? Würde es helfen, eine zweite Antenne anzuschließen? So können Sie wlan und bluetooth gleichzeitig laufen lassen. Ich habe keins, aber ich würde erwägen, eins zu bestellen / zu machen, wenn das bekanntlich hilft. Letzte Bearbeitung: Wir waren dieses Wochenende bei einigen Freunden, und als ich ihnen mein Problem zeigen wollte, entdeckte ich, dass ich mit ihrem Router verbunden bleiben konnte, während ich BT benutzte. Es gibt einen Rückgang der Verbindungsgeschwindigkeit, wenn BT im Einsatz ist, aber das ist zu erwarten AFAIK. Ich bin mir nicht sicher, ob meine Frage für irgendjemanden von Nutzen sein wird, aber nur für den Fall, dass der Router, mit dem ich das Problem hatte, eine deutsche FritzBox war, die auf 2,4 GHz, Kanal 6 konfiguriert war.

Da ich diesen Router nicht besitze, kann ich nicht wirklich daran herumfummeln, um ihn zu untersuchen.

Dies ist an sich keine Antwort, da in der Frage nicht genügend Informationen zur Verfügung stehen, um eine Lösung zu finden, aber ein Kommentar, der diese Informationen anfordert, wäre schwer zu verstehen.

Verbinden Sie sich mit einem drahtlosen Router im 2,4- oder 5-GHz-Band? Wenn Sie typischerweise 2.4 verwenden, unterstützt Ihr Router das Dualband’N‘? Wenn ja, versuchen Sie, den Router für 5 GHz zu konfigurieren, sich mit diesem zu verbinden und zu sehen, ob sich das Bluetooth-Verhalten ändert. Die 2,4 GHz Wifi-Band- und Bluetooth-Spektren haben viele Überschneidungen und können miteinander in Konflikt geraten – das ist ein Versuch zu sehen, ob das hier zum Tragen kommt.

Wenn es keine Änderung mit diesem Test gibt oder Sie keinen Router haben, der es Ihnen ermöglichen würde, ihn auszuprobieren, ist der nächste Schritt, weitere Informationen darüber zu sammeln, was passiert.

  • Bitte stellen Sie die Ausgabe der folgenden Befehle zur Verfügung.
  • Die dmesg-Befehle sollten kurz nach dem Booten ausgeführt werden, damit die relevanten Einträge nicht verdreht werden.
  • Bluetooth und 2,4 GHz Wi-Fi arbeiten mit der gleichen Bandbreite.
  • 2400 MHz – 2483 MHz. Bluetooth wechselt regelmäßig den Kanal, wenn 802.11b,g,n & ac einen festen Kanal verwenden.
  • Sie können bis zur Ära des 802.11n koexistieren, wenn der Wi-Fi-Kanal so konfiguriert ist, dass er eine Standardkanalbreite von 22 MHz verwendet.

Wenn sie nicht ausdrücklich dokumentiert sind, werden sie nicht koexistieren, wenn Wi-Fi auf einem doppelt breiten Kanal (44 MHz) konfiguriert ist. WiFi- und Bluetooth-Interferenz. Hatten Sie schon einmal Probleme mit dem Signal einer schwächeren WiFi-Verbindung, während Sie Musik über den Bluetooth-Lautsprecher hören?

Oder vielleicht hast du bemerkt, dass deine WiFi-Geschwindigkeit schlechter wird, wenn du deine Bluetooth-Maus oder -Tastatur einschaltest?

Ich habe diese Probleme in letzter Zeit kennengelernt und möchte heute einen Diagnoseprozess und eine mögliche Lösung mit Ihnen teilen. Wie kann Bluetooth das WiFi stören? Sowohl WiFi als auch Bluetooth können auf der gleichen 2,4-GHz-Frequenz funktionieren. Bluetooth ist für 2,4 GHz ausgelegt und auch die gängigsten WiFi-Router (z.B. TL-WR845N, die ich habe) sind so konfiguriert, dass sie ihr Signal standardmäßig auf der gleichen Frequenz senden.

Was macht Bluetooth und WiFi so anders? Drahtlose Netzwerke wie BT und WiFi arbeiten neben der Frequenz auf verschiedenen Kanälen. Ein Kanal kann man sich als Badebahn vorstellen – je breiter die Bahn ist, desto mehr Menschen können auf ihr schwimmen. Auf der anderen Seite, je mehr Menschen die Bahn benutzen, desto langsamer schwimmen sie. Das Gleiche gilt für WiFi-Kanäle – wenn es in unserer Nachbarschaft viele WiFi-Netzwerke gibt, die auf demselben WiFi-Kanal arbeiten, kann unser Netzwerk langsamer arbeiten.

In den Einstellungen der meisten WiFi-Router kann der Kanal, auf dem der Router arbeitet, manuell geändert werden. Wir können auch die Kanalbreite ändern – sie kann entweder 20MHz oder 40MHz sein. Die Breite des Kanals kann man sich als eine Breite der Schwimmfläche vorstellen, die von einem Schwimmer genutzt wird. Zur Veranschaulichung: Wenn unser Router auf Kanal 1 eingestellt ist und die Breite des Kanals auf 40 MHz eingestellt ist, verhält er sich wie ein Schwimmer, der zwei Bahnen gleichzeitig benutzt – er kann entweder auf Spur (Kanal) 1 oder Spur 5 schwimmen (wenn Spur 1 zu voll ist). Wenn die Kanalbreite des Routers auf 20 MHz eingestellt ist, verhält er sich folglich wie ein Schwimmer, der nur eine einzige Schwimmspur auf einmal benutzt (in diesem Fall Spur[Kanal].

Comments are closed.